15. Audi BKK Triathlon: Ergebnisse, Urkunden und Bilder online

Am Sonntag, 6. August 2017, feierte der Audi BKK Braunschweig Triathlon sein 15. Jubiläum. Vielen Dank an alle Athleten, Zuschauer, Helfer und Sponsoren für ein fantastisches Rennen rund um den Braunschweiger Heidbergsee!

Die Einzelergebnisse und Urkunden sind nun online. Die Mannschaftsergebnisse der Verbandsliga sind darüber hinaus hier zu finden.

Fotos vom Rennen gibt es auf unserer Facebookseite.

24-Stunden-Rennen: Radfahren wie im Rausch

TTB-Team: Robin, Schieri, Marcel, Konsti und Felix.

24-Stunden-Radrennen – klingt verrückt? Vielleicht, aber das schreckt den TTB nicht ab. Also haben sich fünf harte TTB-Kerle aufgemacht, die Herausforderung „24 Stunden am Stück radeln“ bereits im 2. Jahr anzunehmen: Felix (Cro), Schieri (Camping+), Robin (Style), Konstantin (Franzbranntwein) und Marcel (Ordnung+Sauberkeit) packten am Freitag, 14. Juli, Räder und Feldbetten zusammen, um in Kelheim wieder die Triathleten-Ehre zu verteidigen. Ein Bericht von Marcel.

Das 24-Stunden-Rennen in Kelheim hat seit 1997 Tradition. Die Mischung aus Profi-Radfahrern, Triathleten, Freizeit-Radlern und Spaß-Fahrern macht die Großveranstaltung zu einem ganz besonderen Erlebnis und hat uns bereits im letzten Jahr total begeistert. Kelheim muss man einfach erlebt haben – oder auch zum 2. Mal.

Nach Einrichten unseres TTB-Fahrerlagers und Abholen der Startunterlagen, haben wir bei einer großen Portion Nudeln, eintretender Dunkelheit und einem isotonischen Weizen den Tag ausklingen lassen. Das Zippen des Schlafsackreißverschlusses und Erzählen von Gute-Nacht-Geschichten machten das Ferienlagerfeeling dann auch perfekt und die Vorfreude auf den kommenden Tag war riesengroß. (mehr …)

Alles auf Rot(h)

Emotionen pur auf dem Solarer Berg in Roth.

Wie ist es als Neuling beim TTB anzufangen? Und was hat es mit der legendären Challenge in Roth auf sich? Über beide Erfahrungen berichtet unser Neumitglied Jan. Aber nicht nur bei ihm stand der Start im Triathlon-Mekka in diesem Jahr auf dem Programm – auch Daniel und Henning, der die 9-Stunden-Marke knacken wollte, konnten der legendären Langdistanz nicht widerstehen.

Im Oktober letzten Jahres habe ich mich aufgrund eines Jobwechsels entschieden, meine Triathlon-Aktivitäten auf Braunschweig zu konzentrieren. Schnell kam ich bei meiner Suche auf den TTB, da ich beim Braunschweig Triathlon schon einige Male am Start war. Wer so einen familiären und wirklich geilen Triathlon Jahr für Jahr auf die Beine stellt, muss den Sport mindestens genauso lieben wie ich…habe ich mir gedacht. Klar war, dass die Eingewöhnung einige Zeit dauern wird, aber trotzdem wollte ich es durchziehen. Auch die Vereinsfarben rot-weiß haben es mir angetan. Das rote Fahrrad stand ja schon im Keller… (mehr …)

Wahnsinnige Atmosphäre und Freudentränen in Hamburg

Ziel erreicht: Stephies erstes Finish auf der Olympischen!

Unsere Stephie ist im Juli in der Hansestadt auf ihrer ersten olympischen Distanz gestartet. Trotz Radsturzes und langer Verletzungsphase im Jahr zuvor, konnte sich Stephie ihren Traum nun erfüllen. Auch Katha ist in Hamburg gestartet. Für sie war es nicht die erste Olympische, aber einer der erfolgreichsten Starts. Ergebnisse und Details hat Stephie in ihrem Bericht erfasst.

Sind das Emotionen, die diese Stadt und die jubelnden Zuschauer in einem hervorrufen…auch noch Tage nach dem Event bin ich geflasht, beeindruckt und grinse breit.

Aber fangen wir gaaanz am Anfang an. Anfang 2016 hatte ich mir zum Ziel gesteckt, in meinem damals 2.Triathlon-Jahr meine „erste“ Olympische Distanz in Hamburg zu machen. Doch 3 Wochen vor dem Hamburg Triathlon stürzte ich mit dem Rennrad – ausgekugelter und gebrochener Ellenbogen. Es folgten wochenlanger Gips, Sportpause, monatelange Physiotherapie und panische Angst, wieder zu stürzen. Mein Traum von Hamburg war damals in unerreichbare Ferne gerückt… So richtig in den Griff bekommen habe ich die Sturzpanik erst im Trainingslager im Frühjahr 2017 auf Fuerteventura. Mit jedem weiteren TTB-Rennrad-Training stieg meine Hoffnung, bis zum Sommer fit zu werden und mir den Traum meiner ersten olympischen Distanz in Hamburg dieses Jahr zu erfüllen! Gesagt, getan: Ende Mai ergatterte ich eines der begehrten Tickets. Und je näher der ersehnte Tag rückte, desto aufgeregter wurde ich. (mehr …)

TTB startet bei der Cycle Tour von Braunschweig nach Magdeburg

Radtraining rund um Braunschweig.

Als Triathleten verbringen wir natürlich viel Trainingszeit im Wasser und beim Laufen. Die mit Abstand meisten Trainingskilometer spulen wir aber auf dem Rennrad ab. Für unsere Einsätze auf dem Zeitfahrrad sind wir so bestens gerüstet. Einige von uns reizt es nun aber, sich auch mal mit den Spezialisten auf dem Rennrad zu messen.

Für dieses Unterfangen bietet die Cycle Tour von Braunschweig nach Magdeburg die perfekte Kulisse. Die über 100 km lange Strecke führt durch das Reitlingstal über unseren „Hausberg“, den Elm, Richtung Schöningen und weiter nach Magdeburg. Auf diesen Straßen haben wir schon eine Vielzahl an Ortschildsprints ausgefochten und kennen jedes Schlagloch. 

Wir freuen uns riesig auf die neue Herausforderung mit Start direkt in unserer Stadt und schicken ein Team von 8 Fahrern auf die Strecke. Erstes Ziel wird es natürlich sein, dass alle Fahrer sturzfrei auf dem Markplatz in Magdeburg ankommen. Aber wir wollen auch beweisen, dass Triathleten in der Einzeldisziplin Radfahren als Team bestehen und ordentlich treten können.

Das Rennen am 17. September 2017 wird einer der letzten Wettkämpfe dieser Saison sein. Wir freuen uns wenn ihr dabei seid – egal ob als Starter oder als Fan an der Strecke.