Wir suchen DICH!

Seit 16 Jahren veranstaltet das Triathlon Team Braunschweig eine der spannensten Sportveranstaltungen in Braunschweig. Über 600 Athleten messen sich im Wasser, auf dem Rad und beim Laufen. Um alle sicher ins Ziel zu bringen, benötigen wir Helfer, die die Strecke absichern, den Athleten Wasser anreichen oder sie durch die Wechselzone bringen. Du hast Spaß daran, Triathlon hautnah zu erleben? Und du hast Lust den Athleten, die bis an ihre Grenzen gehen, zu helfen? Dann werde Teil des besten Teams der Welt! Schick uns einfach eine Mail an triathlon@triathlon-team-bs.de oder schreib uns bei Facebook. Alle Helfer erhalten ein Präsent und natürlich Verpflegung am Veranstaltungstag. Wir freuen uns auf DICH!

Görge unterstützt den 16. Sparkassen Braunschweig Triathlon

Für die 16. Ausgabe unseres Triathlons konnten wir neben der Braunschweigischen Landessparkasse nun auch die 10 Görge Frischemärkte in Braunschweig als Partner gewinnen. Wir freuen uns sehr über die großartige Unterstützung beider Unternehmen aus der Region und möchten dafür schon jetzt „Danke“ sagen!

Der Sparkassen Braunschweig Triathlon findet am Sonntag, 5. August 2018, wie gewohnt rund um den Braunschweiger Heidbergsee statt. Die Distanzen umfassen 750m Schwimmen, 20 km Rad fahren und 5km Laufen. Die kurzen Wege sowie die Landschaft rund um den See und den Heidbergpark, bieten nicht nur für die Athleten, sondern auch Zuschauer eine tolle Kulisse.

Anmeldungen zum Volkstriathlon sowie zur niedersächsischen Verbandsliga sind bis zum 22. Juli online möglich. Nähere Infos gibt es auch auf unserer Seite und Fragen beantworten wir gerne unter triathlon@triathlon-team-bs.de

In diesem Sinne: Bis zum 5. August – wir freuen uns auf euch!

Ein gewöhnlicher Juni-Sonntag im Leben eines Triathleten

Wenn der Sommer mal eine kurze Pause einlegt, muss man sich halt schneller bewegen. Ein Bericht von Marcel über die Mitteldistanz in Damp. Viel Spaß beim Lesen!

9 Uhr am Morgen, feinster Sandstrand, 15,9 Grad “warmes” Ostseewasser, eine leichte Küstenbrise von 20km/h, stimmige Musik ertönt aus den Boxen, zahlreiche Zuschauer wippen im Takt und 600 Athleten, in Neopren gekleidet, haben 1,9km schwimmen, 90km radeln und 21km laufen auf ihrem Tagesplan stehen. Das sind die Zutaten für den Ostseeman Damp 113.

Ich wusste, die Trainingsform war gut. Jetzt galt es diese auch im Wettkampf umzusetzen. Die Entscheidung für jenen Wettkampf habe ich vor allem mit Blick auf das Schwimmen in der Ostsee getroffen. Außerdem sind 4 Rad- und 4 Laufrunden für jeden Athleten-Begleiter deutlich kurzweiliger und die Sportler selbst können die großartige Anfeuerung genießen.   (mehr …)

Zwei vom TTB im Land der 1000 Hügel

Eine der schönsten Mitteldistanzen suchten sich unser MD-Rookie Ole und Mr. Erfahrung Jan, für einen ihrer Saisonhöhepunkte aus. Ein schöner Bericht von Jan (mit Bart)

Ole und ich hatten uns bereits im November letzten Jahres darauf geeinigt eine Mitteldistanz im Jahr 2018 gemeinsam zu machen. Nach einer kurzen Abstimmung, viel unsere Wahl auf den Ironman 70.3 im Kraichgau. Für Ole sollte es die erste Mitteldistanz überhaupt werden. Im Trainingslager auf Mallorca wurden die Grundlagen für eine perfekte Form am Tag X gelegt. Danach haben wir uns dann bei den verschiedenen Trainingseinheiten gemeinsam mit dem TTB Team den letzten Schliff geholt. Beim Triathlon in Bokeloh, ein Woche vor der Mitteldistanz beim Start in der Landesliga wurden nochmal die Abläufe verinnerlicht und auch einige letzte Belastungsspitzen gesetzt, bevor es dann am Freitag ins Land der 1000 Hügel gehen sollte. Bei einem kurzen Lauf am Samstagmorgen wurde das für die Triathleten so typische “Anschwitzen” erfolgreich absolviert bevor es dann zur Wettkampfbesprechung sowie zum Rad-Check-in ging. Den Tag haben wir dann bei unserer Pasta-Party beim Italiener um die Ecke ausklingen lassen. Nach einem schnellen Frühstück ging es rechtzeitig zum See. Die Profis gingen dann unter tosendem Applaus der Agegrouper und aller Zuschauer um 09:00 Uhr ins Wasser. Für alle anderen Athleten ging der Rolling Start um 09:15 los und kurze Zeit später waren wir auch gemeinsam im Wasser. (mehr …)

„Wo ist eigentlich mein…?“ oder: Das fast perfekte Triathlon-Debüt in der Wolfsburger Badewanne

Drei Meerjungfrauen und der Fels in der Brandung. Ein sonniger Artikel von Anika. Viel Spaß beim Lesen und Regenerieren.
 
Klar, irgendwann hatten wir alle schon irgendwie und irgendwo mal an einem Triathlon teilgenommen. Doch der 34. Volkstriathlon Wolfsburg war eigentlich in vielerlei Hinsicht unser wirkliches Debüt: Als Starter für den TTB, mit etwas mehr Vorbereitung, als Team. Und so fieberten Kathrin, Carla und ich unserem Saisonauftakt doch etwas nervös entgegen. Zum Glück hatten wir Hagen als erfahreneren TTB-ler dabei, der sich unser reges Treiben in der Wechselzone mit einer gehörigen Portion Gelassenheit (oder war es Amusement?) anschaute und etwas Ruhe in unseren trubeligen Vorstartzustand brachte.

(mehr …)