Nach einem Sommer, der seinen Namen alle Ehre machte, standen im letzten Quartal 2018 der offizielle Trainingsstart für die Saison 2019 sowie einige Laufwettkämpfe und natürlich die Vorbereitungen auf Weihnachten auf dem Programm. Eine Zusammenfassung von Marcel.
 
Oft haben die letzten drei Monate des Jahres einen schlechten Ruf. Dunkel, nass, kalt, windig. Zu Unrecht, meine ich. Der Oktober wird ja oft als „golden“ beschrieben – in diesem Jahr war das ganz besonders der Fall. Die sonst dicht bewachsenen Trainingsstrecken werden weitsichtiger, bunter und die neue Herbst-Sale-Badeklamotte kann im warmen Schwimmbad präsentiert werden. Der November steht im Zeichen des strukturierten Trainingseinstiegs. Andere Trainingsstätten und Schwerpunkte bringen Abwechslung und die Läufe werden nach den Dreckspritzern am Hinterkopf bewertet. Außerdem wächst die Vorfreude auf den sündigen Weihnachtstrubel. Im Dezember trainieren wir unser Lungenvolumen beim Auspusten von Kerzen und die Feinmotorik beim Öffnen des Weihnachtskalenders. Schließlich planen wir bei Gänsekeule und Rotkohl unsere Silvester- bzw. Neujahrsläufe. Das Jahresende ist aber auch der Zeitraum, in dem man mit der Form der Saison und einem gezieltem Disziplin-Training neue Bestzeiten aufstellen kann, um neue Wettkampfformen auszuprobieren oder einfach nur das Pokalzimmer aufzuschmücken.
 
Letzteres gelang mir am 27. Oktober auf Hawaii/Maui beim Xterra Trail-Run. 10km, 290HM und Laufbedingungen, die einem Crosslauf gerecht werden. Nach 54:44min. kam ich mehr als dreckig auf Platz 13 gesamt und Platz 3 in der AK ins Ziel. Aber auch mehr als glücklich, bei diesem genialen Wettkampf auf dieser schönen Insel dabei gewesen zu sein!

 
Am 28. Oktober nahmen gleich 5 Athleten des TTB an den BS-Lauftagen über die Halbmarathon-Strecke teil. Zugleich war es der erste Wettkampf in den Marathon CUP BS-Elm Wertung:
 
Anneke Wintjen-Miebs 1:45:48. 8. Platz W30, Platz 24 Damen
Anika Wegner 1:47:42. 5. Platz W35, Platz 28 Damen
Felix Welzel 1:24:30. 3. Platz M35, Platz 14 Herren
Phillip Lenz 1:26:17. 3. Platz M, Platz 18 Herren
Ingo Uhde 1:32:19. 6. Platz M45, Platz 53 Herren
 
Beim 6. Elm-Advents Halbmarathon waren Anneke und Benjamin am Start. Hier war der Halbmarathon noch zusätzlich mit 455HM gespickt:
 
Anneke Wintjen-Miebs 2:04:36. 4. Platz W30, Platz 20 Damen
Benjamin Tietz 1:47:12. 10. Platz M35, Platz 40 Herren
 
In der Endabrechnung des Marathon CUP BS-Elm landete Anneke mit einer Gesamtzeit von 3:50:22 auf dem starken 4 Gesamtplatz und auf Platz 3 in der AK.
 
„Durch die Weihnachtszeit wird es nun glatt
dann hast Du es allmählich wieder satt.
Morgens joggen gehen wird dann zur Qual
denn dieses tust Du immer jeden Tag nun mal.
So hast Du nun doch mal die Gelegenheit
morgens ruhig zu genießen diese Weihnachtszeit.
Kommt zu Dir die Invasion vom Weihnachtsspeck
läufst Du das „zwischen den Jahren“ dann wieder weg.“
 
In diesem Sinne wünschen wir euch eine entspannte Weihnacht und besinnliche
Feiertage!
Jahresabschluss à la TTB