2 vom TTB im Land der 1000 Hügel

Eine der schönsten Mitteldistanzen suchten sich unser MD-Rookie Ole und Mr. Erfahrung Jan, für einen ihrer Saisonhöhepunkte aus. Ein schöner Bericht von Jan (mit Bart)

Ole und ich hatten uns bereits im November letzten Jahres darauf geeinigt eine Mitteldistanz im Jahr 2018 gemeinsam zu machen. Nach einer kurzen Abstimmung, viel unsere Wahl auf den Ironman 70.3 im Kraichgau. Für Ole sollte es die erste Mitteldistanz überhaupt werden. Im Trainingslager auf Mallorca wurden die Grundlagen für eine perfekte Form am Tag X gelegt. Danach haben wir uns dann bei den verschiedenen Trainingseinheiten gemeinsam mit dem TTB Team den letzten Schliff geholt. Beim Triathlon in Bokeloh, ein Woche vor der Mitteldistanz beim Start in der Landesliga wurden nochmal die Abläufe verinnerlicht und auch einige letzte Belastungsspitzen gesetzt, bevor es dann am Freitag ins Land der 1000 Hügel gehen sollte. Bei einem kurzen Lauf am Samstagmorgen wurde das für die Triathleten so typische “Anschwitzen” erfolgreich absolviert bevor es dann zur Wettkampfbesprechung sowie zum Rad-Check-in ging. Den Tag haben wir dann bei unserer Pasta-Party beim Italiener um die Ecke ausklingen lassen. Nach einem schnellen Frühstück ging es rechtzeitig zum See. Die Profis gingen dann unter tosendem Applaus der Agegrouper und aller Zuschauer um 09:00 Uhr ins Wasser. Für alle anderen Athleten ging der Rolling Start um 09:15 los und kurze Zeit später waren wir auch gemeinsam im Wasser. (mehr …)

„Wo ist eigentlich mein…?“ oder: Das fast perfekte Triathlon-Debüt in der Wolfsburger Badewanne

Drei Meerjungfrauen und der Fels in der Brandung. Ein sonniger Artikel von Anika. Viel Spaß beim Lesen und Regenerieren.
 
Klar, irgendwann hatten wir alle schon irgendwie und irgendwo mal an einem Triathlon teilgenommen. Doch der 34. Volkstriathlon Wolfsburg war eigentlich in vielerlei Hinsicht unser wirkliches Debüt: Als Starter für den TTB, mit etwas mehr Vorbereitung, als Team. Und so fieberten Kathrin, Carla und ich unserem Saisonauftakt doch etwas nervös entgegen. Zum Glück hatten wir Hagen als erfahreneren TTB-ler dabei, der sich unser reges Treiben in der Wechselzone mit einer gehörigen Portion Gelassenheit (oder war es Amusement?) anschaute und etwas Ruhe in unseren trubeligen Vorstartzustand brachte.

(mehr …)

Zweiter Landesligawettkampf in Limmer

Beim 2. Landesligawettkampf in Hannover-Limmer ging eine bunte TTB-Mischung aus beiden Geschlechtern, einem Rookie und einem erfahrenen Athleten an den Start. Ein Bericht von Jan R.
 
Für die Bokeloh-Starter Ilka, Anneke, Benjamin und Jan galt es die gute Form aus Bokeloh zu bestätigen bzw. noch einen drauf zu legen, für Steffi einen guten Saisoneinstieg hinzulegen und für Björn erste Triathlonluft zu schnuppern! Bei bestem Triathlonwetter galt es sich durch 750 m Wasserpflanzendschungel zu kämpfen, 19 km die Räder fliegen zu lassen und auf dem 4,5 km Lauf durch ein kleines Waldstück die Beine in die Hand zu nehmen.

Aktuelle Zwischenstände Regional- und Landesliga

Tabelle Landesliga nach 2 von 5 Wettkämpfen:

 

 

                                                                

 

 

Tabelle Regionalliga nach 1 von 5 Wettkämpfen:

 

 

 

 

 

 

Wir wünschen unseren Jungs und Mädels bei den nächsten Wettkämpfen weiterhin viel Spaß und Erfolg – zeigt es den anderen Teams!

 

Erste Standortbestimmung in der Landesliga

Bei bestem Triathlonwetter und 27 Grad Außentemperatur machten sich die Abgesandten des Triathlon Team Braunschweig am Samstag, 26. Mai, auf den Weg nach Bokeloh zum ersten Start in der Landesliga-Saison 2018. Ein Bericht von Jan mit Bart.

Zu absolvieren waren 700 Meter Schwimmen im Freibad, 21km Rad im welligen Umland sowie eine Laufstrecke von 5,1km verteilt auf 4 Runden. Für den Start gemeldet waren die erfahrenen Landesligisten Ilka, Carsten, Jan R., Markus, Felix, Ole, Volker, Jan W. sowie die Neulinge Benjamin und Anneke. Für Anneke war es sogar die Triathlonpremiere. Auch bei der gleichzeitig ausgetragenen Landesmeisterschaft des Landes Niedersachsen hatte der TTB ein Eisen im Feuer. Unser Regionalligastarter Lars hatte sich auf einen großen Kampf um den Landesmeistertitel eingestellt. (mehr …)