Lange Läufe in kleinen und großen (Haupt)Städten

Bei bestem Wetter gingen am 8. April Jana Neumeister (1:46:20), Jan Hasenpusch (1:36:48), Alex Affelt (1:28:25) und Marcel Schläger (1:24:50) in der Landeshauptstadt beim Hannover Halbmarathon über 21,1km an den Start.

In der Hauptstadt durfte Lars Wolter über die gleiche Distanz in der Zeit von 1:23:47 sämtliche Sehenswürdigkeiten von Berlin genießen.

Beim Marathon de Paris wollte Jan Wetzel das volle Programm. Die 42,195 km absolvierte er in der Hauptstadt der Liebe in der Zeit von 3:13:47.

Mit dem Formtest und vor allem mit der Stimmung an der Strecke sollten alle Läufer nach der Heimreise in die Hauptstadt des Triathlons hoch begeistert sein.

Beim 31. Hamelner Stadt-Lauf am 14. April wusste Niklas Heise voll und ganz zu überzeugen. Mit einer Zeit von 33:34min. über die 10km, legten selbst die schnellsten Ratten schon früh die Füße hoch und verfolgten nur noch begeistert die Siegerehrung für den dritten Platz unseres Jungspundes. (mehr …)

Wo der TTB läuft …, ist Vorne!

Niklas (mit Daumen hoch) in der Spitzengruppe.

Während ein Großteil des TTB´s die ersten sommerlichen Temperaturen nutzte, um die ersten Radkilometer auf der Straße zu sammeln, machten sich Jana, Lars und Niklas am Sonntag auf den Weg ins 50 Kilometer entfernte Celle zur 36. Auflage des Celler-Wasa-Laufs.

Mit ingesamt 4244 Teilnehmern auf den Strecken 5, 10, 15 und 20 Kilometern ist der Wasa-Lauf einer der größten und, wie wir feststellen konnten, auch eine der schönsten Frühjahrsläufe der Region. Strecke: 5KM-Runde, vermessen, flach, viel Kopfsteinpflaster.

Der erste Start erfolgte für Niklas um 11:30Uhr. Für ihn war eine Runde à 5 Kilometer zu absolvieren. Auf dem 6. Gesamtplatz liegend stoppte bei ihm nach 16:22 Minuten die Uhr. 

Um 12:00Uhr ging es mit dem Start der 1452 10-Kilometer-Läufer weiter.

Hier gelang es Lars, mit 35:07 Minuten den 8. Platz ins Ziel zu laufen sowie eine neue starke Bestzeit aufzustellen.

Auch Jana lief mit 45:20 Minuten eine super Zeit, was ihr gleichzeitig den Sieg in ihrer Altersklasse und den 13. Gesamtplatz bescherte.

Anmeldung zum 16. Sparkassen Triathlon geöffnet

Seit einigen Tagen ist die Anmeldung zum 16. Sparkassen Braunschweig Triathlon am 5. August 2018 geöffnet. Die Anmeldung ist online über race|result möglich. Für den Volkstriathlon und die Mannschaften der Verbandsliga Niedersachsen gibt es insgesamt rund 600 Startplätze.

Für die 16. Ausgabe konnten wir mit der Braunschweigischen Sparkassenstiftung und der Braunschweigischen Landessparkasse zwei neue, starke Partner aus unserer Region gewinnen. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung und das entgegengebrachte Vertrauen!

Neo-Testschwimmen am 18. März 2018

Bereits zum 7. Mal bietet das Triathlon Team Braunschweig in Zusammenarbeit mit Tri11 ein Neo-Testschwimmen im Heidbergbad an. Tri11 stellt die aktuelle Neo-Kollektion vor und ihr könnt die neuen Modelle anprobieren und testen. Außerdem werden Testanzüge schon ab 200€ angeboten. Natürlich nur so lange der Vorrat reicht.

Wann? Sonntag, 18. März 2018, 11:00 bis 12:30 Uhr

Wo? Sportbad Heidberg, Sachsendamm 10, 38124 Braunschweig

Wer? Das Testschwimmen ist öffentlich – ihr könnt also unabhängig von der Mitgliedschaft im Verein teilnehmen. Ihr müsst lediglich den regulären Eintritt für das Heidberg-Bad zahlen.

Um die Teilnehmerzahl kalkulieren zu können und gegebenenfalls eine weitere Schwimmbahn anzumieten, bitten wir um eine unverbindliche Anmeldung bis zum 10. März 2018 an presse@triathlon-team-bs.de

Der TTB sucht den Schnee-Hasen des Jahres

TTB-Gipfelstürmer auf dem winterlichen Brocken.

Pünktlich am Freitagmittag irgendwann im Dezember 2017, schüttelte Frau Holle ihre Betten aus. Und zwar so ausdauernd, dass wir tatsächlich beim alljährlichen Wintertrainingslager im Harz unsere Fähigkeiten im klassischen Skilanglauf beweisen konnten. Zudem wurden wieder die Vereinsmeisterschaften in kuriosen Schwimmstaffeln ausgetragen, die Teamfähigkeit im Spinnenfußball ermittelt und die Partytauglichkeit auch nach einem harten Trainingstag geschult.

Das Schullandheim auf dem Torfhaus war dafür auch in diesem Jahr wieder unsere Herberge. Schöne Zimmer, gutes Essen, Trainingsräume, eine riesige Ski- und Schlitten-Auswahl und ein gemütlicher Partyraum sind die Grundlage für 2,5 Tage Schmerzen und Leiden. Oft führt es dazu, dass die Teilnehmer um ein Jahr altern. Im letzten Jahr hat es Henning S. und in diesem Jahr Konstantin K. erwischt, der von Samstag auf Sonntag plötzlich 31 geworden ist.

Den Aufschwung in den Trainingsalltag haben wir inzwischen auch im Hygia wieder mit Begeisterung wahrgenommen. Am letzten Samstag bissen 27 Teammitglieder beim morgendlichen Krafttraining (Danke, Lars und Niklas!) auf die Zähne, um im Anschluss vor unserem Spinning-Trainer (dem berühmt-berüchtigten Schieri) eine gute Figur zu machen. Dieser dankte es mit einem schweißtreibenden 3-Hügel-Programm. Bevor wir aber Entspannung bei einem koffeinierten Heißgetränk suchen durften, ging es noch für eine 30minütige Schwimmtechnikeinheit ins Wasser.

Volles Haus beim Spinning-Training.

Die Vorbereitungen für die neue Saison laufen also bereits in vollen Zügen – 2018 kann kommen!

Bis dahin wünschen wir euch allen frohe Weihnachten, besinnliche Tage und ein wenig Ruhe, einen fantastischen Jahreswechsel und ein gesundes neues Jahr!

Euer TTB